Dores Styling Tipp – Flur-Geschichten

15. February 2018

Vorzimmer-Gedanken

Der Flur ist so etwas wie das demokratische Vorzimmer unseres Zuhauses: für jeden Bewohner zugänglich, tagein, tagaus in Anspruch genommen und zugleich so selbstverständlich, dass wir ihn erst vermissen, wenn wir auf einmal vom Fußabtreter mitten in den Wohnraum fallen, weil wir keinen Flur mehr haben. Wen wundert es da, dass der Flur auf der stilistischen Agenda wenig bis gar keinen Raum einnimmt. Sollte man das nicht ändern? Müssen wir einem Ort, an dem so viele bedeutungsvolle Begegnungen stattfinden, nicht mehr Beachtung schenken – wie klein er auch noch so sein mag? Sollte ein Raum, in dem wir Wiedersehen feiern, Abschiede hinter uns bringen, unsere Kinder an uns drücken, sich Hände berühren und freundliche Grüße ausgetauscht werden, nicht mehr Wertschätzung von uns erfahren? Hat der Flur nicht mehr verdient, als nur das Auffanglager für tropfende Schirme und matschige Schuhe zu sein? Und zu guter Letzt: In einer Zeit, in der sich der Erste Eindruck schneller manifestiert, als man “Herzlichen Willkommen” sagen kann, ist da der Flur nicht die Visitenkarte unseres Heimes? Der Erste Eindruck, für den es bekanntlich keine zweite Chance gibt?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Bitte recht freundlich: Licht und Farbe sind das A und O!

Wenn es um den Flur als Raum geht, reden wir leider oft über dunkle, fensterlose Schläuche. Hier gilt besonders: Freundlich und hell ist ein guter Einstieg ins Zuhause. Entscheiden Sie sich für ein Farbkonzept – zum Beispiel angesagte Berry Tones, die frischen Wind und Wärme an die Wände zaubern. Mit Spiegeln wirkt der Raum im Handumdrehen größer – und wir sind perfekt gerüstet für den letzten Checkup unseres Looks, bevor wir das Haus verlassen. Bringen Sie Kollagen aus unterschiedlichen Spiegeln an Ihre Wände und verpassen Sie Ihrem Flur ein Upgrade zum märchenhaften Spiegelsaal!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

“Dores Do-it-yourself-Tipp: Indirekte Beleuchtung, z.B. hinter Spiegeln, lässt sich ganz leicht selber zaubern: Abstandhalter zwischen Wand und Objekt, LED-Lichterkette dahinter befestigen et voilà – fertig ist die perfekte Lichtinstallation!”

 
 
 
 

Begrünen: Reinkommen in die Natur

Schaffen Sie sich die Natur in den Flur und wählen Sie Grün! Pflanzen, grüne Farbtöne, Naturhölzer und Leder ergeben eine harmonische Umgebung – egal, für welche Stilrichtung oder welchen Stilmix Sie sich entscheiden. Im Raum der Begegnungen darf die Bourgeoise Midcentury-Konsole ruhig auf den eigensinnigen Kaktus treffen. Trauen Sie sich! In der Demokratie Ihres Flures haben Sie die volle Entscheidungsfreiheit.

Quelle Bild Mitte: myscandinavianhome.com

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

“Für alle mit einem Grünen Daumen: Vertikale Begrünung ist auf dem Vormasch und auch Kakteen feiern ihr großes Interior-Revival. Hängetöpfe und Moosbälle sind ebenso tolle Hingucker. Informieren Sie sich aber vorher, welche Pflanzen wieviel Licht und Pflege benötigen, sonst ist die Deko nicht so nachhaltig wie Ihre Freude -und andersrum wär’s auch nicht gut!”

 
 

Willkommen im FUNtasia-Land!

Wände sind Nutzfläche und Spielwiese zugleich. Für den Flur bieten sich schier grenzenlose Möglichkeiten, der Kreativität hier freien Lauf zu lassen! Zum Beispiel mit ungewöhnlichen Garderobe-Aufhängern. Wie wär’s mit Rädern an der Wand statt nackter Haken? Oder mit der Holzleiter, die schon so lange im Keller vermodert: Machen Sie sie zu Ihrem Butler, der lässig an der Wand lehnt und Ihre Jacken für Sie bereithält, sobald Sie die heimischen Flure verlassen wollen. Genauso kreativ können Sie mit der Sitzgelegenheit umgehen: Ein alter Turnbock ist ein echtes Vintage-Highlight, ebenso wie ausgesonderte Klappbänke aus Kino- oder Theaterbeständen.

Quelle Bild Links und Mitte Rechts: https://www.paperblog.fr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Im Flur der unbegrenzten Möglichkeiten

Der Flur mag auf den ersten Blick geizen, was den Platz angeht, an Möglichkeiten bietet er uns jedoch endlosen Spielraum. Bild-Kollagen, Wandbeleuchtung, Deckenverzierungen, Regale, Kommoden…wir befinden uns im Land der unbegrenzten Deko-Möglichkeiten! Erfinden Sie Ihren Flur neu, verleihen Sie ihm eine individuelle Note, lassen Sie Ihrer Fanatasie freien lauf und schaffen Sie einen beeindruckenden Einstieg in Ihr wundervolles Zuhause.

Ihre Dore